FAQ – Häufige Fragen zu unserem Blog

Liebe Leserinnen und Leser

Ganz herzlichen Dank für euer zahlreiches Feedback zu unserem Blog. Aus Anlass einer aktuellen Anfrage machen wir heute mal eine Sammlung der häufigsten an uns gestellten Fragen. Vielleicht findet ihr so bereits auf den ersten Blick die Antworten, die euch interessieren?

GRIFFNER

Wir überlegen uns gerade, ob wir ein GRIFFNER Haus bauen. Wie lange lebt ihr bereits im Haus und was sind eure Erfahrungswerte?

Wir leben seit mittlerweile zwei Jahren im Haus. Ein Fazit zur Zusammenarbeit findest du unter Abschlussbericht GRIFFNER. Die Beratung (danke, Andrea Lienhart), Planung und Ausführung waren erstklassig für uns. Jederzeit wieder, auch was den Service betrifft. Das Leben im Haus fühlt sich wunderbar an. Besonders geniessen wir:

  • das angenehme Klima im Haus und  – vor allem dann, wenn wir ein paar Tage weg waren und wieder heim kommen – den wunderbaren Duft nach Holz. Kannten wir von vorher nicht. Hier war es eher so, dass die Luft dann abgestanden war und unangenehm. Siehe Beitrag Heimkommen.
  • die einmalige Raumhöhe und das Gefühl von Freiheit, das die vermittelt, firstoffen und hell.
  • die offene Wohnraum-Gestaltung und unseren individuellen, ganz auf unsere Bedürfnisse abgestimmten Grundriss-Planung, siehe Beitrag Grundriss in 4D.
  • die Sicherheit, auch bei eventuell auftretenden Mängeln in guten Händen zu sein und top Service zu haben. Und das Wissen, dass Experten dieses Haus gebaut haben, und das in erstklassiger Qualität. Lernt man zu schätzen, wenn man ein paar Negativ-Erfahrungen gemacht hat.

KOSTEN

Wir würden genauso wie ihr es gemacht habt ein Ausbauhaus in Betracht ziehen. Mit welchen Kosten €/m² (Keller, Estrich, Beläge etc.) ist noch für die Fertigstellung zu rechnen?

Hier kommt es dann darauf an, was man mit “Fertigstellung“ meint. Keller hat ja nicht jede/r. Dann: das, was nach LU1 noch gekommen ist bis schlüsselfertig? Oder inklusive Küche, Beleuchtung, Aussengestaltung?

Tatsächlich haben wir uns eben genau in diesem Punkt auch immer Orientierung gewünscht und müssen jetzt sagen: wenn wir euch eine Zahl sagen, heisst das für euch gar nichts, weil da so viele Faktoren eine Rolle spielen. Was ist enthalten, was nicht, in welcher Form? Ausserdem variieren die Preise je nach Qualität der Ausführung enorm.

Siehe dazu unseren Bericht Kostenaufstellung sowie die folgenden Fragen.

Wie viel hat euch der Keller ca. gekostet?

Gerade den Keller würden wir nie wieder mit derselben Firma machen. Da haben wir sehr Glück gehabt, dass wir da mit einem blauen Auge davongekommen sind – kostentechnisch sowie hinsichtlich Mängeln. Also bringt diese Zahl schon mal gar nichts 😉

Was kommt beim schlüsselfertigen Haus noch dazu, außer die Küche, Bad und Zimmereinrichungen? Und gibt es Punkte, an die ihr absolut nicht gedacht habt und die anschließend zu wesentlichen Kostenpunkten werden?

Was nach “schlüsselfertig” kostentechnisch noch offen war bei uns:

  • Insektenschutz für die Fenster
  • Küche (mit Induktionsherd, das heisst auch z.B. neue Töpfe kaufen!)
  • Bäder (inkl. Accessoires, die fallen auch ziemlich ins Geld)
  • Beleuchtung (dafür haben wir sehr wenig ausgegeben, kann aber unglaublich viel kosten)
  • Umzug (Lieferwagen, Verpackungsmaterial…)
  • Einrichtung (da haben wir dann deutlich mehr Geld ausgegeben als geplant, denn eigentlich hatten wir ja alles, aber… ;-))

Für all diese Dinge hat GRIFFNER wohl eine geniale Interieur-Beraterin. Dann noch:

  • ein nicht zu verachtender Posten an Baumarkt-Einkäufen: Rasenmäher, Schaufel, Werkzeug für Innen- und Aussenarbeiten (das war in unserer Wohnung noch kein Thema)
  • UND Aussenanlage: Kosten = open end! Zufahrt, Geländegestaltung, Humusierung, Bepflanzung, Gartengestaltung…

Könnt ihr mir euer Kalkulations-Excel schicken? Wir haben in ein paar Wochen auch unseren ersten Planungstermin bei GRIFFNER. Ich habe das Gefühl einfach noch zu wenige Stolperfallen gefunden zu haben 🙂

Wir haben die Tabelle als Download im Bericht Kalkulationen für den Hausbau zur Verfügung gestellt. Bereinigt natürlich, unsere genauen Daten können wir nicht einfach so weitergeben, bitte um Verständnis.

Ihr habt ja LU1 genommen. Kann man sich wirklich etwas sparen, wenn man LU 2 + 3 fremdvergibt?

Unsere Motivation LU2 und LU3 an andere Anbieter zu vergeben war tatsächlich, Kosten zu sparen. Teils hat das auch gut geklappt mit den anderen Firmen, teils sind massive Mehrkosten entstanden, und teils waren wir sehr unzufrieden mit der Beratung und Serviceorientierung nach Vertragsabschluss.

Aus heutiger Sicht muss ich sagen, ich hätte sehr gerne die kompetente Beratung von GRIFFNER in Anspruch genommen. Mit Heizungstechnik, Elektro und Co., aber auch für das Interieur – denn die stimmen sich dann alle ab. D.h. passend zu den Innendesign-Vorschlägen wird auch die Elektroplanung (Beleuchtung…) ausgelegt. Macht schon einen riesigen Unterschied, wenn das nach einem Gesamtkonzept und professionell umgesetzt wird.

Was das gekostet hätte wissen wir aber leider nicht. Leider haben wir dafür nie ein Angebot von GRIFFNER eingeholt *kopfgreif* Wir sind mal einfach davon ausgegangen, dass das bestimmt teurer wäre. Vielleicht wäre es das auch tatsächlich gewesen. Vielleicht hätte dich das jedoch angesichts der bei anderen Firmen entstandenen Mehrkosten relativiert, und vielleicht hätten wir auch eventuelle Mehrkosten für den Mehrwert letztlich doch gerne getragen. Ich würde heute an erster Stelle mal ein Angebot von GRIFFNER einholen, und dann Alternativen vergleichen. Siehe Welcher Leistungsumfang ist der richtige.

WOHNKLIMA

Wie sieht es mit “Überhitzung” im Sommer aus?

Auch dazu haben wir ja einen Bericht geschrieben: Sommer, Sonne und die Temperaturen in unserem Holzhaus. Das hat sich relativiert, müssen wir sagen. Der Bericht stammt aus dem ersten Sommer, 2015, der wirklich crazy war. 2016 war alles sehr angenehm mit der Beschattung.

FASSADE

Welche Holzfassade habt ihr gewählt und wie sieht es mit der Pflege aus?

Die Holzverschalung ist bei uns Lärche “Grey-Express”, das heisst “vorvergraut”. Durch die besondere Behandlung des Holzes benötigt diese Fassade angeblich keinen Pflegeaufwand. Das war für uns sehr wichtig und darum haben wir sie auch gewählt. Bis jetzt stimmt das und alles sieht perfekt aus.

Als Vergleich: das Carport, das wir aus Fichte Gobi gewählt haben, müssen wir nächstes Jahr spätestens streichen. Hier sind bereits Risse entstanden.

Hat sich die Fassade seit der Montage nochmal sichtbar verändert?

Die Fassade hat sich nicht mehr verändert, also diesbezüglich genau so wie gewünscht. Die Terrasse hat mittlerweile dieselbe Farbe angenommen, “vorvergraut“ ist also sehr treffend 🙂

Ich gehe davon aus, dass das vorvergraute Holz teurer als das normale ist?

Das hat tatsächlich einen Aufpreis gegeben, der für uns allerdings besonders dadurch gerechtfertigt war, dass man hier wohl später keinen Aufwand und keine Kosten mehr hat für die Pflege des Holzes.

HEIZUNG

Hört man eure Heizung wirklich etwas?

Unsere Heizung ist eine Luft-Wasser-Wärmepumpe als Split-Gerät (innen und außen), und speziell das Außengerät hört man schon. Hier lohnt es sich also, auf die Positionierung zu achten, d.h. vielleicht nicht gerade neben der Terrasse, unter dem Schlafzimmer-Fenster etc. Wir können gut damit leben.

Worauf sollte man achten?

Besonders bewährt sich bei uns der 1000 Liter Pufferspeicher für Warmwasser und Heizung, damit die Pumpe nicht so oft bzw. lange laufen muss. So können wir tagsüber aufheizen (mit Energie der Photovoltaik) und nachts muss die Pumpe nicht laufen.

LESSONS LEARNED

Was würdet ihr anders machen?

Auch LU 2 und 3 von GRIFFNER anbieten lassen, sowie Interieur. Hier hatten wir einige Probleme mit anderen Firmen und auch viele Mehrkosten sowie Verzögerungen. Gab es alles mit GRIFFNER nicht. Siehe Bericht Welcher Leistungsumfang ist der richtige.

Das “last minute” Wegstreichen von Punkten, die einem wichtig waren, um noch ein paar 100 Euro Geld zu sparen bei der Schlussbesprechung. Alles, was wir da gestrichen haben, haben wir bereut. Weitere Tipps zur Schlussbesprechung siehe Abschlussbericht GRIFFNER.

Hilft euch das weiter? Gerne könnt ihr uns weitere Fragen in den Kommentaren stellen.

Inzwischen wünschen wir euch viel Erfolg mit euren Hausbau-Projekten und schicken liebe Grüsse an alle Bauherr/innen! 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s