…findet man schnell, was alles schief ging bei unserem Haus. Dienstag Morgen, 7 Uhr früh, steht Baumeister Meitz bei uns vor der Tür. Mit 6 Männern, 3 Baggern, Lastwagen, Kipper und Co. – ein ganzer Fuhrpark. Vorbesprechung, straffe Koordination, zackige Ansagen, und los geht’s. Eine Stunde später ist das halbe Grundstück bereits in Arbeit. Crazy! Aber schon die […]

Wir sind in der Endphase der Angebotskonkretisierung für die Aussengestaltung. Die gute Phase. Die Phase, in der alles lösbar ist, die Gesprächspartner/innen höchst kooperativ, freundlich, zuvorkommend sind. In der alles mach- und schaffbar ist: zeitlich, technisch, gestalterisch, finanziell. Hört sich gut an. Fühlt sich gut an. Vorstellungsvermögen und Vorfreude geben sich die Hand. Doch nach […]

Gerade sind wir bei der Angebotseinholung für die Gestaltung der Aussenanlage. Dabei wurden wir von einem eifrigen Bauunternehmer darauf aufmerksam gemacht, dass bei uns ganz klar gepfuscht wurde. Pfusch steht für: mangelhaft ausgeführte Arbeit, siehe Murks (…) (Wikipedia) Konkret: Wieder einmal ein übler Nachgeschmack vom Kellerbau. Die Wand unseres Schuppens ist wohl nicht ordnungsgemäss gedämmt […]

Unser Haus ist offiziell fertiggestellt: Gemäß der Änderung des § 38 des Stmk. BauG. i.d.g.F bestätigen wir den Eingang Ihrer Fertigstellungsanzeige … somit kann die Benützung des Wohnhauses erfolgen. § 38 hat uns schwer beschäftigt und ist von ITH Schantl immer wieder explizit in die Vertragsbedingungen aufgenommen worden. Aus der Benützungsbewilligung ist nun dank gesetzlicher […]

Die Feuchtigkeit zeigt Wirkung – in Form erster Schimmelspuren entlang der gesamten (aussen freiliegenden) Westseite des Kellers. Fazit von BM Harden und Marksteiner, die heute gemeinsam die Sache in Augenschein bzw. unter das Messgerät genommen haben: Die Dämmung sollte in Ordnung sein, da die Wand-Temperaturen relativ einheitlich zwischen 10 und 13° liegen. Aussenwasser könne nirgends […]

Mittlerweile sind im Keller Pfützen am Boden entstanden. Am Freitag steht die Besichtigung mit BM Harden an. Ebenfalls offen ist seine Berechnung zur Dämmung des Giebels, bei der seitens Griffner eine gröbere Wärmebrücke befürchtet wird.